(Doris Kessler, Dagmar Strohmeier, 2020, hepi). Diese Handreichung ist in Zusammenarbeit mit der Universität Wien entstanden. Auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse präsentiert die Handreichung einen ganzheitlichen Handlungsansatz zur Gewaltprävention an Schulen, der Schüler/innen, Lehrer/innen, Eltern und Schulstrukturen einschließt. Um Gewalt an Schulen wirkungsvoll begegnen zu können, sind sowohl präventive Maßnahmen durchzuführen, durch die die Entstehung von Gewalt eingedämmt werden kann, als auch Maßnahmen zu planen und zu trainieren, die im konkreten Fall einzusetzen sind.


Logo hepi

Das NATIONAL CENTER of COMPETENCE für Psychosoziale Gesundheitsförderung ist eine Einrichtung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung, die österreichweit hochschulartenübergreifend tätig und an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich angesiedelt ist.

Mit viel 💙, Liebe zum 🔍 und einem unstillbaren Wissens🚰 zur Verfügung gestellt von talentify.at